Lucia, 2018 aus 'Im Gegenlicht - Frauen ohne Kinder', Tina Schimansky
 

Im Gegenlicht - Frauen ohne Kinder

Videoprotokolle, in Vorbereitung, 2018

Warum gibt es so viele Frauen in Deutschland, die kinderlos sind? Haben sie den richtigen Zeitpunkt verpasst? Wollten sie lieber Karriere machen und hielten es für unmöglich, gleichzeitig Mutter zu sein? Gab es gesundheitliche Probleme? Oder fehlte der geeignete Partner für die Familiengründung? Wie geht es diesen Frauen heute, im Alter von 50, 60 und 70? Empfinden sie ihr Leben als erfüllt oder überwiegen Reue und Bedauern?

Die 68er-Bewegung brachte einen gesellschaftlichen Wandel in den alten Bundesländern, Teil davon war die Frauenbewegung. Doch wie hat sich dieser Wandel im alltäglichen Leben der Frauen manifestiert? Von welchen Gefühlen und Gedanken war er begleitet? Welchen Tribut mussten Frauen für neue Werte wie Individualismus und Hedonismus zahlen? In den Gesprächen über zutiefst Persönliches sollen gesellschaftliche Konventionen, Werte und Rollenbilder aufschimmern. Ich möchte ihre Wurzeln sichtbar machen und schauen, wie tief sie gehen.

Idee und Realisation: Tina Schimansky 


Afrikanische Blogger kämpfen gegen China

Social Video für mediasres, Deutschlandfunk, 2018

Das chinesische Staatsfernsehen weitet seinen Einfluss in Ostafrika aus. Afrikanische Blogger wehren sich dagegen.

Konzept: Antje Allroggen
Grafik: Annika Pesch
Dramaturgische Beratung und Realisation: Tina Schimansky


"Wie einer mehr"

Videoreporterin für das Erzbistum Köln 2017

Schwester Katrin, Schwester Nicola und Schwester Alicia gehören zur geistlichen Gemeinschaft der Dienerinnen des Evangeliums. Sie tragen keine Tracht. Und wenden sich mit Gesprächskreisen oder Disco-Besuchen vor allem an jüngere Leute. Ihr Motto: wie einer mehr. Die Schwestern sind an das Jugendpastorale Zentrum der CRUX Kirche angeschlossen, mitten in der Kölner Südstadt. Ich begleite die sympathischen Schwestern einen Tag lang.

Beitrag für medientube.de, Länge 4:15 Min.
Redaktion: Irene Henn-Schneider
Produktion: Hauptabteilung Medien und Kommunikation - Erzbistum Köln


"Unterwegs mit… Sr. Katharina Hartleib"

Videoreporterin für das Erzbistum Köln, 2016

Sr. Katharina ist Olper Franziskanerin. Anbeten und Anpacken, das ist ihr Motto. "Mädchenarbeit" macht sie schon seit ihrer Jugend. Hier in Olpe trifft sich die Mädels-Gruppe einmal im Monat, um gemeinsam zu basteln und zu backen. Oder einfach um mal "fünfe grade sein zu lassen", wie Sr. Katharina es nennt. Das gönnt sie an diesem Abend auch sich selbst und genießt das erste EM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft.

Beitrag für medientube.de, Länge 3:20 Min.
Redaktion: Irene Henn-Schneider
Produktion: Hauptabteilung Medien und Kommunikation - Erzbistum Köln 


Oasentag für Flüchtlingshelfer

Flüchtlingshelferin Iris Valentin aus Wuppertal ist eine von über 270 Ehrenamtlern beim Oasentag für Flüchtlingshelfer im Kölner Maternushaus. Kraft und Impulse sollen die Helfer der Aktion Neue Nachbarn tanken - bei Workshops und Geistlichen Angeboten. Iris Valentin hat in Wuppertal einen Teesalon für Flüchtlinge mitgegründet.

Beitrag: Tina Schimansky und Angelika Huber 2016
Redaktion: Irene Henn-Schneider
Produktion: Hauptabteilung Medien und Kommunikation - Erzbistum Köln